Low Carb Einstellung - Kochkurse-Kochtreffen-Workshops - Bad Salzuflen Kreis Lippe NRW

Erlebnismanufaktur Bad Salzuflen
Menüauswahl
Direkt zum Seiteninhalt

Low Carb Einstellung

Kochbuch
Einführung zur Verwendung der Low Carb Einstellung im Rezeptprogramm

Neben der Erstellung der Rezepte besteht die Möglichkeit im Rezeptprogramm einzustellen, wieviel Gramm Kohlenhydrate für die Ernährung vorsehen werden sollen.
 
  • Nehmen wir mal an, man beginnt mit dem Ziel, pro Tag 150 Gramm einzuhalten. Diesen Wert trägt man dann im Rezeptprogramm ein und behält ihn solange bei, wie man es für richtig hält.
 
  • Dann erfasst man, auf wie viele Mahlzeiten am Tag sich die 150 Gramm verteilen sollen. Stellen wir uns jetzt vor, man entscheidet sich für 3 Mahlzeiten, dann legt das Programm 50 Gramm pro Mahlzeit als Grenzwert fest.
 
  • Des Weiteren kann man direkt im Rezept die Portionsgröße erfassen. Sobald der Grenzwert im Rezept überschritten wird, geht die Ampel auf Rot.
 
Wenn man jedes verwendete Rezept in das Ernährungsprotokoll einträgt, wird automatisch eine Liste für den gewählten Zeitraum erstellt. Im Ernährungsprotokoll werden dann alle Werte wie Kalorien, Fett, Kohlenhydrate, davon Zucker, Ballaststoffe, Eiweiß, Salz und Alkohol gelistet. Die Liste zeigt die Werte pro Mahlzeit, pro Tag und pro Woche an.
 
 
Low Carb Diät oder Ernährungsumstellung
 
Wie viel Gramm Kohlenhydrate eine Low Carb Ernährung genau enthält, ist nicht festgelegt. Wie viel Kohlenhydrate am Tag gegessen werden sollten, um abzunehmen, ist von Person zu Person unterschiedlich.
 
Die optimale Kohlenhydratmenge hängt ab von Geschlecht, Alter, körperliche Aktivität und dem Stoffwechsel.
 
Wenn man mit einer kohlenhydratarmen Ernährung beginnt, ist es wichtig, alle Kohlenhydratquellen, wie z.B. Süßigkeiten, Gebäck oder mit Zucker angereicherte Lebensmittel nur sehr selten und in kleinsten Portionen auf dem Speiseplan zu haben. Eine kleine „Sünde“ sollte schon mal möglich sein, da man sein Vorhaben dann besser durchhalten kann.
 
Auch wenn es keine genaue Definition gibt, wie viel Kohlenhydrate am Tag gegessen werden sollten, kann man sich an folgenden Richtwerten orientieren:
 
Der Verzehr von 100 - 150 Gramm Kohlenhydraten pro Tag ist ideal für schlanke Personen, die regelmäßig Sport treiben.
 
Der Verzehr von 50 - 100 Gramm Kohlenhydrate ist die perfekte Menge, um mühelos Gewicht zu verlieren, ohne komplett auf Kohlenhydrate verzichten zu müssen.
 
Der Verzehr von 20 - 50 Gramm Kohlehydrate pro Tag ist für alle Menschen empfehlenswert, die schnell ihr Gewicht reduzieren möchten.
 
Für eine erfolgreiche kohlenhydratarme Diät ist es grundlegend, gesunde und möglichst oft unverarbeitete Lebensmittel zu essen. Geeignete Kohlenhydratquellen sind Lebensmittel mit einem hohen Ballaststoffanteil, wie Gemüse, Vollkorngetreide oder auch Haferflocken.
 
Diese Angaben dienen dazu, um die Berechnungsmöglichkeit durch das Rezeptprogramm sinnvoll einsetzen zu können und ersetzen auf keinen Fall eine persönliche Einzelberatung durch sachkundige Personen wie die eines Arztes ihres Vertrauens oder eines Ernährungsberaters/in.


Flexittarier

Der Flexitarier ist ein sanfter Vegetarier, der sich für eine gesunde, ausgewogene Ernährung interessiert. Er isst grundsätzlich alles.

Statt billig und schnell soll seine Ernährung aber gesund, bewusst und nachhaltig sein. Es kommen Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Sojaprodukte und viel Gemüse und Obst aus Bio-Anbau auf seinen Teller.

Ab und zu gönnen sich Flexitarier auch ein Stück Fleisch, doch es ist meist teureres Fleisch vom Biohof. Sie setzen sich für eine artgerechte Tierhaltung ein, leben umweltbewusst und setzen durch nur seltenen Fischgenuss ein Zeichen gegen die Überfischung der Meere.
Veganer

Der Veganer ist der strikteste Vegetarier. Er meidet alle vom Tier stammenden Lebensmittel, also auch Milch und Milchprodukte, Käse, Eier und sogar Honig.

Er verwendet keine tierischen Produkte, wie z. B. Pelz, Leder, Wolle, Daunen oder Seife aus tierischen Fetten. Viele Menschen entscheiden sich aus ethischen Gründen für eine vegane Lebensweise. Sie wollen nicht, dass Tiere leiden. Manche gehen deshalb auch nicht in einen Zoo und besuchen keine Zirkusvorstellungen mit Tiershows.
Vegetarier

Der Vegetarier ernährt sich von Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten, Körnern usw. Er konsumiert nur Produkte wie zum Beispiel Milch, Käse, Eier, Joghurt etc. vom lebenden Tier.

Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte stehen nicht auf seinem Speiseplan.
Rohköstler

Der Rohköstler ernährt sich von unerhitzten pflanzlichen, teilweise auch tierischen Lebensmitteln. Der Rohköstler geht davon aus, dass durch Erhitzen wichtige Stoffe wie Vitamin C oder ungesättigte Fettsäuren zerstört werden.

Reine Rohkosternährung kann zu Mangelerscheinungen führen, weil beispielsweise gekochte Hülsenfrüchte, die reich an Proteinen sind, nicht gegessen werden.

Dem Körper fehlt die abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung.


Erlebnismanufaktur im Creativ Haus
Rüdiger Weber
Bahnhofstr. 36
32105 Bad Salzuflen
www.rezeptprogramm-erlebniskochen.de
Zurück zum Seiteninhalt